Job MTA

.     Jobsuche    










Der Job MTA - ein Beruf mit Zukunft

Der Job MTA (Medizinisch Technische/r Assistent/in wird bei vielen noch mit dem der Arzthelferin gleichgesetzt. Dabei haben beide Berufsfelder, die Branche ausgenommen, nicht viel miteinander zu tun. Überschneidungen zwischen beiden Berufsbildern gibt es allerdings. Während die Arzthelferin bzw. Medizinische Fachangestellte sich einerseits um Sekretariatsarbeiten kümmert und andererseits bestimmte Assistenztätigkeiten für den Arzt - in beiden Fällen mit viel Kontakt zu den Patienten - ist der Job MTA eher technisch orientiert. In vielen Fällen, zum Beispiel zum Job MTA für Labore (MTLA) ist der Patientenkontakt sehr begrenzt bis gar nicht vorhanden. Gefragt sind für den Job MTA eine äußerst präzise Arbeitsweise und Spaß am Umgang mit hochtechnologischen Geräten.

Stellenangebote für MTA in Labor und Praxis

Die hauptsächlichen Einsatzgebiete im Job MTA sind in den verschiedenen Bereichen der Diagnostik. Das heißt, überall wo in der Medizin Geräte eingesetzt werden, sind mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Menschen im Job MTA zur Stelle. Das ist zum Beispiel im Bereich der Funktionsprüfungen der Fall. Im Job MTA assistiert man bei Lungenfunktionsprüfungen, in der Kardiologie, der Neurologie oder der Audiometrie. Ein weiteres Arbeitsfeld im Job MTA ist das Röntgen. Die korrekte Berufsbezeichnung lautet hier MTRA (Medizinisch Technische/r Röntgen Assistent/in). Unverzichtbar ist der Job MTA im Labor. Ob Blutuntersuchungen, Gewebeproben, biochemisches Labor oder Mikrobiologie - ein Labor ohne medizinisch-technische Fachkräfte ist nicht denkbar. In einer Arztpaxis gibt es vielleicht nur einen Job MTA, während in Zentrallaboren oder großen Kliniken zahlreiche Stellen für MTAs besetzt werden müssen.

Suche nach Job MTA, PTA:

Postleitzahlen:

0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
bundesweit
Ausland
Alle