Bewerber

.     Jobsuche      Bewerber   Arbeitgeber   über sanojobs 



Fragen / Antworten  
Bewerbung eingeben  
Bewerbung bearbeiten  
Bewerberhilfen
Tipps: Online bewerben
Lebenslauf Krankenpflege
Lebenslauf Führungskraft
Anschreiben Krankenpflege
Lebenslauf Download



Online bewerben

So können Sie sich online bewerben

In dem Maße, wie immer mehr Stellenanzeigen online geschaltet werden, können sich auch immer mehr Unternehmen mit einer Bewerbung in elektronischer Form anfreunden. Allerdings sind dabei, genau wie bei einer klassischen Bewerbung, einige Regeln zu beachten.

  • Bewerben Sie sich nur dann per Email, wenn dies in der Stellenausschreibung ausdrücklich gewünscht wird oder die Email-Adresse der Personalabteilung angegeben ist. Fragen Sie notfalls telefonisch nach (dann haben Sie auch gleich den richtigen Ansprechpartner).

  • Sehen Sie nach, ob die Firma/die Einrichtung bei der Sie sich bewerben eine Eingabemaske für Bewerbungen hat. Wenn dem so ist, nutzen Sie diese statt eine Email zu schreiben. Sie können dann sicher sein, dass Ihre Bewerbung in einer für den Arbeitgeber gut zu lesenden Form ankommt und auch beachtet wird. Bevor Sie das Formular ausfüllen, stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Angaben parat haben - überprüfen Sie Ihren Lebenslauf auf Lücken etc und legen Sie ggf.einen Notizzettel neben Ihren Computer, an dem Sie die Daten ablesen können. Bewerben Sie sich übungshalber erst einmal bei Arbeitgebern, bei denen Ihnen eine positive Antwort nicht so wichtig ist.

  • Wenn Sie nicht sicher sind, ob oder an wen Sie eine Online-Bewerbung schicken können, suchen Sie den persönlichen Kontakt. Rufen Sie an und fragen Sie nach dem richtigen Ansprechpartner. So bekommen Sie erstens die richtige Adresse und können zweitens Bezug auf das bereits geführte Gespräch nehmen.

  • Halten Sie die üblichen Regeln für Bewerbungen ein: Länge (2 bis 3 Absätze) und Ton des Anschreibens müssen angemessen, die Bewerbung dem Unternehmen individuell angepasst sein (keine Massenmails verschicken!). Selbstverständlich müssen Sie Ihre Mail auf Fehler überprüfen. Verlassen Sie sich nicht auf die Rechtschreibprüfung, sondern lassen Sie jemanden gegenlesen. Im Betreff sollte angegeben sein, dass es sich um eine Bewerbung handelt und für welche Position Sie sich bewerben. Der Bewerbungstext gehört in die Email. Den Lebenslauf können Sie als (Word)-dokument oder pdf anhängen. Aber Vorsicht: Manche Unternehmen nehmen grundsätzlich keine Emails mit Anhängen an. In diesem Fall gehört der Lebenslauf ebenfalls in die Email. Achten Sie auf die Formatierung bzw. darauf, dass Ihnen diese nicht verloren geht. Schicken Sie Ihre Bewerbung sicherheitshalber erst einmal an sich selbst oder an einen Freund.

  • Verwenden Sie unbedingt eine seriöse Emailadresse, die Ihren Nachnamen enthält. Spaßnamen wie "Supergirl@aol.com sind tabu!

  • Vorsicht mit Anhängen. Einige Arbeitgeber akzeptieren gar keine Anhänge, weil in der Vergangenheit häufig Viren als Bewerbungen getarnt eingeschleust wurden oder sie können bestimmte Dateiformate gar nicht lesen. Fragen Sie also lieber vorher nach und bieten Sie an, weitere Unterlagen später als Attachment nachzuschicken.

  • Sind Anhänge erlaubt, sollten sie keinesfalls als 500 kB Speicherplatz benötigen. Selbstverständlich ist es möglich, Zeugnisse, Zertifikate etc. zu scannen und in elektronischer Form zu übermitteln. Die meisten Unternehmer bevorzugen aber eine Kurzbewerbung per Email und haben weder Zeit noch Lust, lange Anhänge herunterzuladen und zu lesen.

  • Halten Sie eine perfekt vorbereitete Bewerbungsmappe auf Papier bereit. Möglicherweise antwortet Ihr neuer Arbeitgeber so schnell, wie Sie sich bei ihm beworben haben, und dann sollten Sie sofort die gewünschten Unterlagen nachreichen können.

  • Wenn Sie nach 10 Tagen noch keine Reaktion auf Ihre Bewerbung erhalten haben, haken Sie nach, ob diese beim Arbeitgeber angekommen ist.

  • Kontrollieren Sie Ihren elektronischen Briefkasten täglich. Wenn Sie sich schnell und kostengünstig per Email bewerben, müssen Sie auf jeden Fall damit rechnen, dass auch Ihr Wunsch-Arbeitgeber diese schnelle und kostengünstige Variante der Kontaktaufnahme wählt.